JKA Jeremy Krauss Approach for special needs children and child development

 

Jeremy Krauss Approach (JKA) für Kinder

 

Der Jeremy Krauss Approach wurde von Jeremy Krauss entwickelt und ist ein einzigartiger Weg, der Kinder mit erhöhtem Förderbedarf hilft, zu lernen, zu wachsen und sich zu entwickeln, basierend auf der Arbeit von Dr. Feldenkrais.

 

Der Fokus bei der Arbeit mit förderbedürftigen Kindern liegt darin, sie dabei zu unterstützen, ihr Potenzial und ihre Möglichkeiten sowohl in physischer und mentaler als auch in emotionaler Hinsicht zu entwickeln.

 

Die Methoden unterstützen das Kind in seinem Lernprozess, in der Möglichkeit sich zu verändern und entwicklungsabhängige Herausforderungen während eines Prozesses voranschreitender Entwicklungsmöglichen und formgebender Bildung (Progressive Developmental Abilities Formation) zu bewältigen.

Linktext: Jeremy Krauss Approach / Link: http://jeremy-krauss.com/en/jka-for-children

 

Linktext: Jeremy Krauss / Link: http://jeremy-krauss.com/en/biography

 

Linktext: Progressive Developmental Abilities Formation / Link: http://jeremy-krauss.com/en/jka-training

 

Einzelstunden in Feldenkrais für Erwachsene, Jugendliche, Musiker, Kinder, Kinder mit speziellen Schwierigkeiten und Pranabehandlungen

Einzelstunden (Funktionale Integration)

Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Lezioni individuali (FI)

Adulti, ragazzi e bambini

 

Die Einzelstunde besteht aus einem nonverbalen Dialog, der über das Bewegen des Klienten durch die Feldenkraislehrer erfolgt.

 

Die Behandlung findet bekleidet auf einer Liege statt. Die Klientin oder der Klient liegt in Seit- Rücken – oder Bauchlage. Er wird auf achtsame Weise durch Druck-, Schub oder Zugbewegungen in den einzelnen Gelenken bewegt. Dies bewirkt eine Entspannung jener Muskeln, welche Bewegung hemmen. Die Klientin oder der Klient lernt die Beweglichkeit in den einzelnen Gelenken zu fühlen und erfährt wie sie mit der tragenden Struktur verbunden werden. So können sich Kraft und Druck frei im Körper fortsetzen. Dem Körper wird unnötige Arbeit abgenommen und er kann die gewonnenen Energiereserven aktiv nutzen.

Nach der Feldenkraisstunde hat der Körper an Leichtigkeit gewonnen, Beschwerden klingen ab und die Aufrichtung verbessert sich. Das Gehen, sitzen, Stehen und " sich Bewegen" gewinnt an Qualität.

 

 

 

Feldenkrais für Musiker - Feldenkrais per musicisti

 

Musiker/Innen sind nicht nur Künstler, sie sind auch Körperarbeiter/ Innen.

Jede muskuläre oder statische Veränderung im Organismus verändert den Klang ihres Instruments. Die Feldenkraismethode hilft Musiker/Innen sich ihrer Bewegungsabläufe bewusster zu werden und sie über eine bessere Körperorganisation zu erleichtern. Die Körperhaltung wird ungezwungener, aufrechter und klarer.

Die Atmung wird natürlicher und koordiniert sich auf günstigere Weise mit den Spiel- und Singbewegungen.

 

Ziel der Methode ist es auch, die vielen Einzelbewegungen die das Singen oder Spielen eines Instrumentes erfordern, von unnötigen Spannungen zu befreien, das Zusammenspiel der Muskeln (Agonisten und Antagonisten) zu verfeinern und damit die Möglichkeit zu schaffen, berufsbedingten Haltungsschäden entgegenzuwirken.

 

 

Die Feldenkraismethode hilft bei Nacken oder Rückenschmerzen Wirbelsäulenfehlstellungen, Atemschwierigkeiten, Nervenkompressionssyndrom, Fokalen Dystonien (Beschäftigungsneurose, Musikerkrampf), Kieferenge und anderen Beschwerden

 

 

 

JKA Jeremy Krauss Approach

Kinder mit speziellen Schwierigkeiten

Bambini con necessita speciale

 

 

Die Jeremy Krauss Approach to special needs Children ist eine einzigartige Methode Kindern mit speziellen Schwierigkeiten in ihrer Weiterentwicklung, ihrem Wachsen und Lernen zu helfen.Schon im Babyalter kann diese Methode effizient eingesetzt werden.

 

Mit dieser Methode entwickeln die Kinder ihr Potential und ihre Fähigkeiten- physisch, mental und emotional. Diese Methode unterstützt das Kind im Lernen, in der Veränderung und durch Entwicklungsschritte unterschiedlicher Art hindurchzugehen. Mit dieser Methode können sich folgende  Erscheinungs- oder Krankheitsbildern verbessern:
Cerebralparese,Spasmen aufgrund eines Unfalls,Infarkte im Kindheitsstadium, Autismus, genetisch bedingte Veränderungen, Skoliose, und andere nicht-diagnostizierbare Schwierigkeiten, sowie entwicklungsbedingte Desorientierung in Körper und Bewegung.

 

Kinder mit speziellen Schwierigkeiten können die natürliche Bewegungsentwicklung oft nicht linear vollziehen, oder sie lassen einen Teil der Bewegungsentwicklung aus, weil ihre speziellen Schwierigkeiten sie daran hindern.

 

Ein kurzes Eingangsgespräch mit den Eltern über den Zustand des Kindes und seine Diagnose  geben die notwendigen wichtigen Details, welche das Kind betreffen.

Die JKA-stunden dauern ungefähr 45-60 Minuten. Wichtig dabei ist eine liebevolle und angemessene Kontaktaufnahme mit dem Kind.Die Mutter oder eine liebevolle Begleitperson gibt dem Kind die nötige Sicherheit und wohnt der Behandlung meist bei.

DieTherapeutin geht zur Behandlung über - immer im Dialog mit dem Kind, sowie mit der Aufmerksamkeit auf das was das Kind von sich selbst zeigt, was es bereits kann und dem,was es dazulernen kann. Das Kind lernt unnötige Spannungen abzubauen und notwendige Aktivität in anderen Teilen der Muskulatur aufzubauen. Während der Behandlung entsteht Bewegungsfreiheit und die Fähigkeit Bewegungen der Beuge- und Streckmuskulatur besser zu koordinieren, sowie in sinnvolle Bewegungsabläufe zu integrieren. So holt das Kind versäumte Bewegungsmuster nach und nähert sich der natürlichen Bewegungsentwicklung des Kindes an. Das Laufen, Gehen,Sitzen, Krabbeln, Rollen wird fließender und leichter - Bewegung macht mehr Spaß und verliert an Anstrengung.

 

Mit der JKA Methode wird das Selbstvertrauen des Kindes gestärkt und seine persönlichen Resourcen mobilisiert. Stress und Depression weichen, mehr Zufriedenheit und Aktion entstehen. Die Verbindungen zwischen der linken und rechten Gehirnhälfte werden angeregt und die Körperwahrnehmung wird erhöht.

 

 

Pranaterapie

 

Unter "Prana" versteht man Lebensenergie.

Diese Energie hält den Körper lebendig und gesund.So hat unser Körper normalerweise die Fähigkeit sich selbst zu heilen, vorausgesetzt er kann die nötige Energie dafür aufbringen. Fehlt dem Körper jedoch die notwendige Energie, wird er krank.

Chakren sind Energiezentren. Der Begriff entspringt aus den altindischen "Weden", den ältesten religiösen Schriften der Inder und bedeutet "das Rad", der Wirbel.
Die Pranatherapeutin hat die Fähigkeit über diese Energiezentren den Energiehaushalt zu beeinflussen und auszugleichen. Sie bringt die Meridiane zum Fliessen und regt die Selbstheilungskräfte an.